Spirelli Tricolore mit Champignon-Sauce

Spirelli sind eine der beliebtesten Nudelsorten und sind auch unter dem italienischen Namen Fusilli bekannt. Sie erinnern an eine Wendeltreppe und kommen aus Italien. Die Idee zu der gewundenen Form soll einer Legende nach um 1550 am Hofe des Herzogs von Florenz entstanden sein. Dort hatte einer der Köche einen Nudelteig angesetzt und etwas davon auf den Boden fallen lassen. Sein kleiner Sohn soll den Teig genommen und um die Stricknadel seiner Großmutter gewickelt haben. Da die Nudel durch ihre gewundene Form viel Sauce aufnehmen kann, ist sie auch für Nudelsalate und dergleichen sehr gut geeignet.

Spirelli Tricolore mit leckeren Champignons

Zutaten für Spirelli Tricolore

Für das Gericht werden Spirelli in drei verschiedenen Farbvarianten verwendet. Diese werden aus:
  • Ei,
  • Mehl,
  • Öl
  • und ein wenig Salz
hergestellt und schließlich um eine cremige Champignon-Sauce ergänzt. Zu den Nudeln reicht vitesca Salat.



Zu den Spirelli Tricolore wird als Dessert üblicherweise frisches Obst oder Fruchtjoghurt serviert.
(36 Mal besucht, 1 Leser heute)