Bratling

Índice
  1. Bratlinge: Eine vegetarische Alternative zu Fleisch
  2. Zutaten für den Kürbis-Dinkel-Bratling
  3. Nährwertangaben je Portion
  4. Tipps zur Zubereitung

Bratlinge: Eine vegetarische Alternative zu Fleisch

Bratlinge sind eine beliebte vegetarische Alternative zu Fleischgerichten. Sie bieten eine vielseitige und schmackhafte Möglichkeit, den Fleischkonsum zu reduzieren oder ganz darauf zu verzichten. Einer dieser leckeren Bratlinge ist der Kürbis-Dinkel-Bratling. In Kombination mit Rahmspinat und Kartoffeln ergibt sich ein köstliches Gericht, das sowohl Vegetarier als auch Fleischliebhaber begeistert.

Kürbis-Dinkel-Bratling mit Rahmspinat und Kartoffeln

Zutaten für den Kürbis-Dinkel-Bratling

Um den Kürbis-Dinkel-Bratling zuzubereiten, werden folgende Zutaten benötigt:

  • Dinkel(mehl)
  • Kürbis (besonders gut eignet sich der Hokkaido-Kürbis), ganz fein gewürfelt oder geraspelt
  • Eier (zum Binden)
  • Gewürze (je nach Geschmack)

Es ist wichtig zu beachten, dass manche dieser Zutaten allergische oder andere Unverträglichkeitsreaktionen auslösen können. Dazu gehören glutenhaltiges Getreide, Milch und Milcherzeugnisse, Sellerie und Schwefeldioxid. Personen mit entsprechenden Unverträglichkeiten sollten diese Zutaten daher meiden.

Nährwertangaben je Portion

Die Nährwertangaben für eine Portion des Kürbis-Dinkel-Bratlings sind wie folgt:

  • Energie (Kilojoule): 1003,66 kJ
  • Energie (Kilokalorien): 238,80 kcal
  • Fett: 8,35 g
  • davon gesättigte Fettsäuren: 2,89 g
  • Kohlenhydrate, resorbierbar: 33,10 g
  • davon Zucker: 2,52 g
  • Eiweiß (Protein): 7,00 g
  • Gesamt-Kochsalz: 3,22 g

Es ist wichtig, diese Nährwertangaben zu berücksichtigen, insbesondere wenn man eine spezifische Ernährungsweise verfolgt oder gesundheitliche Bedenken hat.

Tipps zur Zubereitung

Um den Kürbis-Dinkel-Bratling noch geschmackvoller zu machen, kann man Kräuter wie Petersilie oder Koriander sowie etwas Chilipulver hinzufügen. Diese geben den Bratlingen den "letzten Pfiff". Als schmackhafte Beilagen empfehlen wir Rahmspinat und Röstkartoffeln. Zum krönenden Abschluss des Essens kann man das "Bio Tagesdessert" mit Früchten und/oder Quark servieren.

Bratlinge sind eine köstliche Möglichkeit, auf Fleisch zu verzichten, ohne auf den Geschmack und die Vielfalt der Gerichte zu verzichten. Der Kürbis-Dinkel-Bratling mit Rahmspinat und Kartoffeln ist ein leckeres Beispiel für eine gelungene vegetarische Mahlzeit. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von diesem vielseitigen Gericht überzeugen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up