Milanese pasta

Índice
  1. Spaghetti Milanese
    1. Zutaten für Spaghetti Milanese

Spaghetti Milanese

Aus dem ursprünglich italienischen Pasta-Gericht haben sich über die Jahre hinweg zahlreiche länderspezifische und auch innerhalb Italiens regional spezifische Variationen entwickelt, die teilweise nur noch wenig untereinander gemein haben. Angepasst an den typisch deutschen Geschmack werden die Spaghetti Milanese hier in Form einer Tomatensauce mit Erbsen und Putenschinkenwürfeln serviert.

Spaghetti Milanese

Zutaten für Spaghetti Milanese

Die Grundlage der Sauce Milanese bildet eine Tomatensauce, welche mit Erbsen, Putenschinkenwürfeln und verschiedenen Gewürzen verfeinert wird. Passend zum italienischen Stil der Pasta reicht vitesca hierzu oft eine Portion Eisbergsalat mit Essig-Öl-Dressing.

Zutaten, die allergische oder andere Unverträglichkeitsreaktionen auslösen können:

  • Glutenhaltiges Getreide: Ja (enthält Weizen)
  • Soja und Sojaerzeugnisse: Ja
  • Milch und Milcherzeugnisse (inkl. Lactose): Ja
  • Sellerie und Sellerieerzeugnisse: Ja
  • Senf und Senferzeugnisse: Ja

Nährwertangaben je Portion:

  • Energie (Kilokalorien): 217,53 kcal
  • Fett: 9,96 g
  • davon gesättigte Fettsäuren: 1,76 g
  • Kohlenhydrate, resorbierbar: 23,84 g
  • davon Zucker: 5,19 g
  • Eiweiß (Protein): 7,79 g
  • Gesamt-Kochsalz: 3,62 g

Enthaltene Zusatzstoffe:

  • Farbstoffe: Beta-Carotin
  • Konservierungsstoffe: Natriumnitrit
  • Antioxidationsmittel: Natrium-L-Ascorbat, Natriumsulfit, Natriumhydrogensulfit

Neben der Salatbeilage wird das Gericht um einen leckeren Nachtisch, meist in Form von Fruchtjoghurt oder Pudding, ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up