Köstliches Falafel-Rezept mit Dosen-Kichererbsen

Hier ist ein köstliches Falafel-Rezept mit Dosen-Kichererbsen, das du unbedingt ausprobieren solltest. Falafel sind eine beliebte orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen, Kräutern und Gewürzen zubereitet werden.

Dieses Rezept ist besonders praktisch, da es Dosen-Kichererbsen verwendet, die bereits gekocht sind. Dadurch sparst du Zeit und kannst schnell köstliche Falafel zubereiten.

Zutaten:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1/2 Tasse gehackte Petersilie
  • 1/2 Tasse gehackter Koriander
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

  1. Die Kichererbsen abtropfen lassen und in einer Schüssel pürieren.
  2. Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Koriander, Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut vermischen.
  3. Die Mischung zu kleinen Bällchen formen und leicht flach drücken.
  4. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Falafel darin von beiden Seiten goldbraun braten.
  5. Falafel auf einem Teller mit Salat und Joghurtsauce servieren.

Hier ist auch ein Video, das dir zeigt, wie du dieses köstliche Falafel-Rezept zubereiten kannst:

Leckeres Falafel-Rezept mit Kichererbsen aus der Dose

Falafel ist ein köstliches Gericht aus dem Nahen Osten, das aus pürierten Kichererbsen hergestellt wird. Es ist eine beliebte vegetarische Option für Menschen, die auf Fleisch verzichten möchten, aber dennoch einen herzhaften und proteinreichen Snack genießen wollen. Das Beste daran ist, dass man Falafel ganz einfach zu Hause zubereiten kann, sogar mit Kichererbsen aus der Dose!

Um dieses leckere Falafel-Rezept zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

Zutaten:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt
  • 1/2 Tasse frischer Koriander, gehackt
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl zum Braten

Falafel-Bällchen

Beginnen Sie damit, die Kichererbsen aus der Dose abzuspülen und abtropfen zu lassen. Geben Sie sie dann in eine Schüssel und pürieren Sie sie mit einem Pürierstab oder einer Küchenmaschine, bis sie grob zerhackt sind.

In einer separaten Pfanne erhitzen Sie etwas Olivenöl und braten Sie die gehackte Zwiebel und den Knoblauch darin an, bis sie weich sind und anfangen zu duften. Fügen Sie dann den gemahlenen Kreuzkümmel und den gemahlenen Koriander hinzu und braten Sie alles für weitere 1-2 Minuten an, um die Aromen freizusetzen.

Die angebratenen Zutaten geben Sie nun zu den pürierten Kichererbsen in die Schüssel. Fügen Sie auch die gehackte Petersilie, den gehackten Koriander, das Backpulver, Salz und Pfeffer hinzu. Mischen Sie alles gut durch, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Falafel-Masse formen

Nun ist es an der Zeit, die Falafel zu formen. Nehmen Sie etwas von der Masse und formen Sie kleine Bällchen oder flache Patties. Sie können Ihre Hände mit etwas Wasser befeuchten, um das Formen zu erleichtern. Stellen Sie die geformten Falafel auf einen Teller oder ein Backblech.

Erhitzen Sie genügend Olivenöl in einer Pfanne, um die Falafel darin zu braten. Geben Sie die Falafel vorsichtig in die heiße Pfanne und braten Sie sie von beiden Seiten goldbraun an. Achten Sie darauf, dass sie nicht zu dunkel werden.

Sobald die Falafel schön knusprig und goldbraun sind, nehmen Sie sie aus der Pfanne und legen Sie sie auf Küchenpapier, um überschüssiges Öl abtropfen zu lassen. Servieren Sie die Falafel warm mit Hummus, Tahini-Sauce oder in einem Pita-Brot mit Gemüse und Joghurt-Dip.

Servierte Falafel