Köstliches Waffelteig-Rezept ohne Butter

Köstliches Waffelteig-Rezept ohne Butter

Suchen Sie nach einem leckeren Waffelrezept ohne Butter? Dann sind Sie hier genau richtig! Diese Waffeln sind unglaublich luftig und knusprig und werden ohne Butter zubereitet. Sie sind perfekt für alle, die den Geschmack von Waffeln lieben, aber auf Butter verzichten möchten.

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 2 Eier
  • 250ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  1. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen.
  2. In einer separaten Schüssel die Eier, Milch und Vanilleextrakt verquirlen.
  3. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Den Teig für ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Das Waffeleisen vorheizen und den Teig portionsweise darin ausbacken.
  6. Mit frischen Früchten, Schokoladensauce oder Puderzucker servieren.

Genießen Sie Ihre köstlichen Waffeln ohne Butter!

Butterfreies Waffelteig-Rezept

Das butterfreie Waffelteig-Rezept ist eine großartige Option für Menschen, die keine Butter in ihrer Ernährung verwenden möchten oder müssen. Es ist eine gesunde und leckere Alternative zu traditionellen Waffeln, ohne dabei auf den Geschmack und die Textur zu verzichten.

Um dieses Rezept zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt

Beginnen Sie damit, das Mehl, den Zucker, das Backpulver und das Salz in einer großen Schüssel zu vermischen. In einer separaten Schüssel schlagen Sie das Ei auf und fügen dann die Milch, das Pflanzenöl und den Vanilleextrakt hinzu. Rühren Sie diese Zutaten gut um, bis sie gut vermischt sind.

Waffelteig

Geben Sie nun die flüssigen Zutaten nach und nach in die Schüssel mit den trockenen Zutaten und rühren Sie dabei kontinuierlich um. Achten Sie darauf, dass keine Klumpen entstehen und der Teig eine glatte Konsistenz hat.

Erhitzen Sie Ihr Waffeleisen und fetten Sie es leicht ein, um ein Anhaften des Teigs zu verhindern. Gießen Sie dann eine Portion des Teigs in das Waffeleisen und schließen Sie es. Lassen Sie die Waffeln für etwa 3-4 Minuten backen, oder bis sie goldbraun und knusprig sind.

Entfernen Sie die fertigen Waffeln vorsichtig aus dem Waffeleisen und legen Sie sie auf einen Teller. Sie können sie warm servieren oder abkühlen lassen und später genießen.

Dieses butterfreie Waffelteig-Rezept bietet viele Möglichkeiten zur Anpassung. Sie können zum Beispiel verschiedene Gewürze wie Zimt oder Kardamom hinzufügen, um den Geschmack zu variieren. Sie können auch frische Früchte, Nüsse oder Schokoladenstückchen in den Teig geben, um zusätzlichen Geschmack und Textur zu erhalten.

Genießen Sie diese leckeren butterfreien Waffeln zum Frühstück, als Snack oder sogar als Dessert. Sie sind eine gesunde und köstliche Option für die ganze Familie.

Versuchen Sie dieses butterfreie Waffelteig-Rezept und lassen Sie sich von dem tollen Geschmack und der Konsistenz überraschen!

Probieren Sie dieses köstliche Rezept für Waffelteig ohne Butter aus! Diese Waffeln sind nicht nur unglaublich lecker, sondern auch perfekt für Menschen mit Laktoseintoleranz oder veganer Ernährung. Mit nur wenigen einfachen Zutaten können Sie in kürzester Zeit eine knusprige und luftige Waffel zubereiten. Der Teig ist schön leicht und lässt sich einfach zubereiten. Sie werden begeistert sein von dem Ergebnis! Servieren Sie die Waffeln mit frischen Früchten, Sahne oder Sirup für ein wahrhaft köstliches Geschmackserlebnis. Probieren Sie dieses Rezept aus und verwöhnen Sie sich und Ihre Lieben mit selbstgemachten Waffeln!

  1. Wiebke Hiller sagt:

    Ich denke, Butter macht alles besser! .Alemán

  2. Hans-Günter Hagen sagt:

    Ja, aber Butter macht Waffeln so lecker! Warum Butterfrei? 🤔 #ButterLiebe 🧈

  3. Gero Koch sagt:

    Ich finde das Rezept interessant, aber fehlt etwas. Vielleicht mehr Gewürze? 🤔

  4. Helena Mayr sagt:

    Was ist deine Meinung dazu, Butter im Waffelteig zu ersetzen? Ich bin neugierig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up