Omas leckerer Streuselkuchen mit Pudding: Ein traditionelles Rezept

Omas leckerer Streuselkuchen mit Pudding: Ein traditionelles Rezept

Streuselkuchen mit Pudding ist ein köstliches traditionelles deutsches Gebäck, das oft von Großmüttern zubereitet wird. Dieser Kuchen vereint den Geschmack von knusprigen Streuseln und dem cremigen Pudding zu einer unwiderstehlichen Leckerei.

Das Geheimnis dieses Rezepts liegt in der sorgfältigen Zubereitung des Teigs und der Auswahl hochwertiger Zutaten. Der karamellisierte Zucker auf den Streuseln verleiht dem Kuchen eine besondere Note und sorgt für einen unwiderstehlichen Geschmack.

Um das Rezept noch anschaulicher zu machen, haben wir ein Video für Sie vorbereitet:

Leckerer Streuselkuchen mit Pudding nach Omas Rezept

Der leckere Streuselkuchen mit Pudding nach Omas Rezept ist ein traditionelles deutsches Gebäck, das seit Generationen geliebt wird. Dieser Kuchen besteht aus einem knusprigen Streuselbelag und einer saftigen Puddingfüllung. Das Rezept wurde von meiner Oma überliefert und ist ein absoluter Klassiker in unserer Familie.

Um diesen köstlichen Kuchen zuzubereiten, benötigen Sie zunächst die Zutaten für den Teig. Sie benötigen 250g Mehl, 125g Zucker, 125g Butter, 1 Ei und 1 Prise Salz. Diese Zutaten werden zu einem glatten Teig verarbeitet und anschließend in eine gefettete Springform gegeben. Der Teig dient als Basis für den Kuchen und bildet einen leckeren Kontrast zu der süßen Puddingfüllung.

Als nächstes wird der Pudding zubereitet. Sie können entweder einen fertigen Pudding verwenden oder Ihren eigenen Pudding aus Milch, Zucker und Puddingpulver herstellen. Der Pudding sollte eine dicke Konsistenz haben, damit er sich gut auf dem Teig verteilen lässt. Sobald der Pudding abgekühlt ist, wird er gleichmäßig auf dem Teig verteilt.

Nun ist es Zeit, den Streuselbelag zuzubereiten. Hierfür benötigen Sie 150g Mehl, 75g Zucker und 75g Butter. Diese Zutaten werden zu einer krümeligen Masse verarbeitet und auf dem Pudding verteilt. Die Streusel sorgen für eine knusprige Textur und verleihen dem Kuchen eine zusätzliche Geschmacksnote.

Der Kuchen wird nun bei 180°C im vorgeheizten Backofen für etwa 30-35 Minuten gebacken, bis die Streusel goldbraun sind. Während des Backvorgangs verbreitet sich ein herrlicher Duft im ganzen Haus, der die Vorfreude auf den leckeren Streuselkuchen steigert.

Bevor Sie den Kuchen servieren, sollten Sie ihn vollständig auskühlen lassen. Dadurch wird der Pudding fester und der Kuchen lässt sich besser schneiden. Der Streuselkuchen kann pur genossen werden oder mit einer Kugel Vanilleeis oder frischen Beeren serviert werden. Egal wie Sie ihn genießen, er wird garantiert ein absoluter Genuss sein.

Dieses Rezept ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch äußerst vielseitig. Sie können den Streuselkuchen nach Belieben mit Nüssen, Früchten oder Schokolade verfeinern. Auch eine Variation mit einer Schicht Marmelade zwischen dem Teig und dem Pudding ist möglich. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Um den leckeren Streuselkuchen mit Pudding nach Omas Rezept visuell darzustellen, finden Sie unten ein Bild des fertigen Kuchens:

Leckerer Streuselkuchen mit Pudding nach Omas Rezept

Wir hoffen, dass Ihnen dieses Rezept genauso gut gefällt wie uns. Probieren Sie es aus und genießen Sie den köstlichen Geschmack dieses traditionellen deutschen Kuchens!

Omas leckerer Streuselkuchen mit Pudding: Ein traditionelles Rezept

In diesem Artikel haben wir das traditionelle Rezept für Omas leckeren Streuselkuchen mit Pudding vorgestellt. Der Kuchen ist ein wahrer Genuss und erinnert an die guten alten Zeiten. Mit einer knusprigen Streuselschicht und einer cremigen Puddingfüllung ist dieser Kuchen ein echter Klassiker. Das Rezept ist einfach und leicht nachzumachen, sodass auch Anfänger in der Küche ihre Gäste beeindrucken können. Egal ob zum Kaffeeklatsch oder als Dessert nach dem Abendessen, Omas Streuselkuchen mit Pudding ist immer eine gute Wahl. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich vom Geschmack nostalgischer Erinnerungen verführen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up