Pfannengemüse

Índice
  1. Pfannengemüse
    1. Zutaten für das Pfannengemüse
    2. Nährwertangaben je Portion
    3. Enthaltene Zusatzstoffe

Pfannengemüse

Das Pfannengemüse ist ein klassisches Gericht, das besonders im Mittelmeerraum traditionell sehr beliebt ist. Es wird aus einer ausgewogenen Kombination verschiedener Gemüsesorten hergestellt und enthält viele wichtige Vitamine und Nährstoffe für den Körper. Als Beilage wird in diesem Fall Bulgur verwendet, ein Hartweizenschrot, das vor allem in der Türkei sehr beliebt ist und reich an Ballaststoffen ist.

Pfannengemüse mit Reis

Zutaten für das Pfannengemüse

Das Pfannengemüse besteht aus Erbsen, roter und gelber Paprika, Karotten und Champignons. Ergänzt wird das Gemüse durch Bulgur (Hartweizen) und Sour Cream. Es ist wichtig zu beachten, dass einige der Zutaten allergische Reaktionen oder Unverträglichkeiten auslösen können. Dazu gehören glutenhaltiges Getreide (insbesondere Weizen) und Milchprodukte (einschließlich Laktose).

Nährwertangaben je Portion

  • Energie (Kilokalorien): 300,32 kcal
  • Fett: 10,19 g
  • davon gesättigte Fettsäuren: 3,40 g
  • Kohlenhydrate, resorbierbar: 35,71 g
  • davon Zucker: 5,64 g
  • Eiweiß (Protein): 13,06 g
  • Gesamt-Kochsalz: 840,28 mg

Enthaltene Zusatzstoffe

Das Pfannengemüse enthält einige Zusatzstoffe wie Farbstoffe (Beta-Carotin) und Konservierungsstoffe (Calciumsorbat).

Anstelle der klassischen Beilagen wie Kartoffeln oder Reis wird bei diesem Gericht Bulgur verwendet. Zusätzlich wird das Gericht mit Sour Cream serviert. Als Nachtisch können leckerer Vanillepudding, Fruchtjoghurt oder Zitronenkuchen serviert werden.

Quelle: https://www.example.com/artikel/pfannengemuese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up